Triple-Choc-Balls oder Schoko-Nougat-Lebkuchen-Kugeln, Resteverwertung

Sehen Sie nicht wunderhübsch aus und gar nicht nach Resteverwertung? Keine Sorge, sie schmecken auch nicht nach Resteverwertung. So können Sie aus den Kantenabschnitten der Dominosteine noch was tolles zaubern. Naürlich können Sie auch den Teig der „Mandel-Dinkel Dominosteine mit Apfelkraut und Nougat“ backen und nur diese tollen Kugeln produzieren.

Schoko-Nougat-Lebkuchen-Kugeln

Zutaten:

Kantenabschnitte der Mandel-Dinkel Dominosteine mit Apfelkraut und Nougat

100 g dunkle Schokolade mit 85 % Kakaogehalt

Reste von Nougat, etwa 50 g

2 EL Apfeldicksaft

2 – 4 cl Amaretto

75 g gemahlene Mandeln

Zubereitung:

Lassen Sie die Kantenabschnitte im Mixer kleinhacken. Nicht zu fein, die Stücke dürfen ruhig unterschiedlich groß sein.  Die Schokolade lassen sie bitte auch im Mixer kleinmahlen. Mischen Sie 25 g von der gehackten Schokolade mit 25 g gemahlenen Mandeln, darin wälzen Sie später die Kugeln. Stellen Sie das Gemisch beiseite.

Nun mischen Sie alle Zutaten zusammen und kneten die Masse von Hand gut durch, bis sie fest genug ist um sie zu formen. Formen Sie mit der Hand Kugeln von 1,5 cm Durchmesser. Wälzen Sie die Kugeln noch in den Mandel-Schoko-Raspeln. Fertig.

Bitte kühl aufbewahren.

Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

One Response to Triple-Choc-Balls oder Schoko-Nougat-Lebkuchen-Kugeln, Resteverwertung

  1. Pingback: Dinkel-Dominosteine mit Himbeergelee und Marzipan, ohne Ei, Laktosefrei : kochtrotz – allergiefrei geniessen & metabolic balance – Rezepte & Tipps

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).