Mousse von der Räucherforelle mit marinierter roter Bete auf Salatbett

Heute hab ich mir auch mal „watt schicket“ zum Lunch gegönnt. Normalerweise mach ich für mich alleine keine großen Anstrengungen. Dieses Gericht geht fast so schnell wie Brote schmieren und ist viiiiiieeeel schöner anzuschauen und auch viiiieeeel leckerer als immer effe Brote.

Leider ist das Rezept nichts für Menschen mit einer Histamin-Intoleranz. Die Forellenfilets haben durch das Räuchern Histamine erhalten. Doch man kann den Fisch auch wunderbar austauschen mit Mozarella, Schafskäse oder anderem Fisch.

Für die MBler: Nehmen Sie einfach ein Stückchen der Forelle ab und essen es pur als „Ihren Bissen Eiweiß“ vorab.

Mousse von der Räucherforelle mit marinierter roter Bete auf Salatbett

Zutaten für eine Portion:

Salatbett:
35 g geputzten Feldsalat oder auch anderen Salat

Mousse:
125 g Forellenfilet geräuchert, das ist ein Paket
2 EL dicke Kokosmilch, wenn sie dünner ist etwas weniger nehmen (in Phase 2 ohne Öl – durch Minteralwasser ersetzen)
1 TL Dill
2 – 3 Prisen Hibiskussalz oder normales Salz, dann aber nur eine Prise
1/3 TL Ras el Hanout, wenn nicht zur Hand weißer Pfeffer aus der Mühle geht auch

Marinierte Bete:
1 Kugel rote Bete vorgekocht (restliche Gemüsemenge abzüglich Salat von oben)

Marinade:
1 El gutes Öl (in Phase 2 ohne Öl, einfach weglassen)
1 EL Himbeeressig
1 Prise Salz
1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 – 2 EL Gemüsefond oder Brühe
1 El Traubenkernöl oder anderes gutes Öl

1 Servierring ca. 8 – 10 cm

Zubereitung:
Als erstes die Marinade zubereiten. Alle Zutaten (zuletzt das Öl) verrühren.

Rote Bete fein würfeln ca. 0,5 cm große Würfelchen. Rote Bete mit der Marinade vermengen und marinieren.

Servierring innen einölen.

Alle Zutaten für das Mousse pürieren und abschmecken.

Von der roten Bete die Marinade abgiessen und auffangen. Ich stell immer nur die Schüssel schräg, dann läuft sie ab. Für mich ist das völlig ok.

Salat auf einem Teller verteilen und den Servierring mittig plazieren. 

Mit einem Esslöffel die aufgefangen Marinade über dem Salat verteilen.

Insgesamt legen Sie 4 Schichten in den Ring, je 2 Rote Bete und je 2 von der Mousse. Beginnen Sie mit welcher Sie möchten :).
Wenn Sie fertig mit Schichten sind, noch vorsichtig den Servierring abziehen. Fertig ist das „Designer Food“.

Die Zutaten kann man ganz gut vorrätig halten. Ist auch immer eine schöne Vorspeise wenn überraschend Besuch kommt.

Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

One Response to Mousse von der Räucherforelle mit marinierter roter Bete auf Salatbett

  1. Pingback: Lachs-Mousse, marinierte rote Bete und Radieschen auf einem Salatbett : kochtrotz – allergiefrei geniessen & metabolic balance – Rezepte & Tipps

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).