Schoko-Rührkuchen ohne Schokolade, dafür mit Gemüse – ein Grundrezept für 2 Portionen

Dieses Grundrezept können Sie nach Ihren Belieben erweitern. Sie können den Teig nach Wunsch süßen oder auch andere Gewürze wie Kardamon, Lebkuchengewürz, etc. hinzufügen. Sollten Sie gemahlene Haselnüsse (100 – 150 g) oder andere Nüsse hinzufügen, müssen Sie nichts an den Mehl- und Eier-Mengen des Grundrezepts verändern. So wie unten angegeben, ist der Kuchen feucht. Er wird noch fluffiger, wenn Sie Nüsse zugeben. Wenn Sie ihn nicht so feucht mögen, reduzieren Sie die Gemüsemenge ein wenig.

Das Grundrezept eignet sich auch sehr gut für Muffins, Kekse und auch Lebkuchen weil es durch die rote Beete sehr feucht ist.

Allergiker nehmen einfach das Mehl, das vertragen wird. Der Kuchen gelingt egal ob Weizen-, Dinkel- oder Roggenmehl.

Mit den genannten Mengen ergeben sich nach dem Metabolic Balance Plan zwei sehr üppige Portionen. Sie können etwas Ei abnehmen und sich einen kleinen Eierkuchen oder ein Mini-Rührei vorweg braten für die Eiweißportion.

 

Teig Rote Bete Kuchen

Zutaten für 2 üppige Portionen:

290 g rote Bete vorgekocht (oder eben 2x Ihre Gemüsemenge aus Ihrem MB-Plan für mittags)

75 ml Sonnenblumenöl, entspricht 5 EL

4 Eier Grösse M

150 g Roggenmehl oder Dinkelmehl

3 TL Weinsteinbackpulver

6 EL Kakaopulver ohne Zucker

2-3 Msp. Vanillemark (können Sie durch andere Gewürze ersetzen oder ergänzen)

1 Prise Salz

2 EL Honig nach Belieben oder anderes Süßungsmittel

2 EL Rohrzucker nach Belieben

3 EL Mineralwasser

1 Kastenform, am besten eine Silikonform nehmen, die braucht man nicht noch extra zu fetten

Zubereitung:

Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen und Backform ggf. fetten. Rote Bete mit dem Öl zusammen pürieren, dann die Eier eins nach dem anderen dazu geben und mit dem Handrührgerät auf niedriger Stufe unterrühren. Alle Zutaten ausser dem Mineralwasser nach einander dazugeben und sehr gut verrühren. Rühren Sie ruhig eine Minute länger, das macht den Kuchen fluffiger. Als allerletztes das Mineralwasser unterrühren. Teig in die Form füllen und bei 150 Grad 60 – 70 Minuten, evtl. noch länger backen. Unbedingt mit einem Holzstäbchen oder Zahnstocher die  Probe machen. Stechen Sie mit dem Holzstäbchen in die Mitte des Kuchens, wenn kein Teig mehr hängen bleibt, ist der Kuchen gar.
Sie können den Kuchen noch Garnieren, z. B. mit Kokosflocken.

Auf dem Bild ist der Kuchen mit pürierter Mango zu sehen.

Schoko-Rote-Bete-Kuchen

Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,50 out of 5)
Loading...

5 Responses to Schoko-Rührkuchen ohne Schokolade, dafür mit Gemüse – ein Grundrezept für 2 Portionen

  1. Anonymous

    ist das ganze dann auch fructosefrei? Wenn man den Zucker durch Traubenzucker ersetzt?

  2. Anonymous

    Ich habe heute den SchokoRührkuchen zu Muffins verarbeitet… Sehr lecker!
    Die Rote Beete war nicht zu erschrecken! 🙂

    • Kochtrotz

      Ja ne! Es ist echt erstaunlich aber man schmeckt sie nicht.

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).